IndustrieTag SüdWest 2020

Machen wir es kurz: Der IndustrieTag SüdWest 2020 wird nicht wie geplant am 01.10.2020 in digitaler Form stattfinden. Damit müssen wir uns der Situation, in der wir uns alle aktuell befinden, geschlagen geben.

Liebe Freunde, Aussteller
und Gäste des ITSW.

Der IndustrieTag SüdWest 2020 wird nicht wie geplant am 01.10.2020 in digitaler Form stattfinden.

Der 11. IndustrieTag SüdWest findet im Juli 2021 statt!

Dass sich der ITSW 2020 damit in die Liste namhafter Veranstaltungen, wie der olympischen Sommerspiele, der UEFA EURO 2020, oder dem Kirschblütenfest in Tokyo einreiht, ist dabei nur ein schwacher Trost.

Dank der harten Arbeit unseres IT-Teams und unserer Partner, ist es uns gelungen eine überzeugende Lösung für die digitale Form des ITSW vorzubereiten. Wir freuen uns sehr, dass sich so viele von Ihnen für unser neues, frisches, digitales Event-Konzept begeistern. Und wir freuen uns, über das positive Feedback zu den Funktionen und Möglichkeiten der neuen Plattform, dass wir von Unternehmen und Personen bekommen haben, die uns in der Testphase so tatkräftig unterstützten.

Und dennoch haben wir uns nun gegen die Durchführung des Events in 2020 entscheiden müssen. Warum? Was den IndustrieTag SüdWest seit jeher ausmacht, ist nicht der Ort, an dem er stattfindet und auch nicht die Technik, die zum Einsatz kommt. Es sind vielmehr Sie – die Menschen, unsere Aussteller und Gäste – die den ITSW zu einem besonderen Event machen.

In den zahlreichen persönlichen Gesprächen der letzten Wochen, haben wir erfahren, dass den meisten Unternehmerinnen und Unternehmern, die wir als Aussteller zum digitalen ITSW eingeladen haben, aktuell nicht der Sinn nach einer Veranstaltung steht – weder digital, noch lokal, noch sonst wie. Das verstehen wir sehr gut – denn auch wir sind hauptberuflich Unternehmer und Geschäftsführer. Auch wir spüren wie wichtig und anstrengend es in diesen Zeiten ist, die Segel neu in den Wind zu stellen.

Jedoch geben wir nicht auf.
Als neuen Termin für den ITSW fassen wir den Juli 2021 ins Auge.

Bis dahin werden wir die Zeit gut nutzen. Was unser Team in diesem Jahr geleistet hat, kommt dem ITSW im nächsten Jahr zugute. Wir werden weiterhin an unserem Event-Konzept und der digitalen Plattform feilen, damit wir Ihnen in 2021 eine überzeugendes Gesamtpaket im Rahmen des IndustrieTag SüdWest bieten können.

An dieser Stelle möchten wir uns herzlich für Ihren Zuspruch, Ihre Unterstützung und Ihre Treue bedanken. Es begeistert uns, dass so viele von Ihnen, die neue Ausrichtung des ITSW verstehen und begrüßen. Das zeigt uns, wir sind auf dem richtigen Weg.

Wir wünschen Ihren Unternehmen weiterhin gutes Gelingen in 2020, und Ihnen und Ihren Familien alles Gute. Bleiben Sie gesund.

Herzliche Grüße
Ingo Rauner, Martin Waletzko
und das gesamte Team des IndustrieTag SüdWest

KONTAKT

UNSER SERVICE-TEAM IST FÜR SIE
WEITERHIN ERREICHBAR:


+49.7152.30727250
service@industrietag.com

KONTAKTFORMULAR

    *Pflichtfeld
    Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

    Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des IndustrieTag SüdWest

    Version 1.1

    1.Geltungsbereich, Änderungen

    1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Curiosity Gene GmbH, Beim Wasserturm 52, 71332 Waiblingen (nachfolgend cgene) gelten für alle Leistungen der Curiosity Gene GmbH im Zusammenhang mit dem „IndustrieTag SüdWest“.

      1. Name der Veranstaltung: IndustrieTag SüdWest

      2. Art der Veranstaltung: Messe mit Messeständen für Aussteller, Vorträgen durch Speaker und Zugang für Besucher

      3. Nächster Veranstaltungstermin: 23.07.2020

      4. Voraussichtlicher Veranstaltungsort: Messe Karlsruhe, Messeallee 1, 76287 Rheinstetten

    2. cgene kann diese AGB mit einer angemessenen Ankündigungsfrist ändern. Widerspricht der Kunde der Änderung nicht innerhalb der von cgene gesetzten Frist, gilt die Änderung als genehmigt. cgene weist den Kunden in der Änderungsankündigung darauf hin, dass die Änderung wirksam wird, wenn er nicht binnen der gesetzten Frist widerspricht. Widerspricht der Kunde wirksam diesen AGB ist cgene zur Kündigung der Geschäftsbeziehung oder Teilen davon zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der neuen AGB berechtigt. Andere Kündigungsrechte bleiben davon unberührt.

    3. cgene kann Informationen und Erklärungen, die das Vertragsverhältnis betreffen, an die E-Mail-Adresse des Kunden schicken.

    2.Leistungen

    1. Der Leistungsumfang ergibt sich aus der zum Zeitpunkt der Bestellung durch den Kunden aktuellen Leistungsbeschreibung bzw. dem der Bestellung zugrundeliegenden Angebot von cgene.

    2. Bei Mängeln gelten die gesetzlichen Mängelgewährleistungsregelungen.

    3. cgene behält sich das Recht vor, bestimmte natürliche oder juristische Personen ohne Angabe von Gründen von seinen Leistungen auszuschließen.

    3.Zahlungsbedingungen, Eigentumsvorbehalt, Stornierung

    1. Es gelten die Zahlungsbedingungen des Angebots durch cgene. Sofern nichts anderes vereinbart ist, sind Zahlungen innerhalb von 30 Tagen ohne Abzüge zu leisten.

    2. cgene kann einem Kunde die Teilnahme am IndustrieTag SüdWest verweigern, wenn Zahlungen bis zum Veranstaltungstermin nicht vollständig geleistet wurden.

    3. Bei Zahlungsverzug kann cgene eine Erstattung des hieraus entstehenden Schadens verlangen. Für Kosten, die wegen nicht einlösbarer Zahlungsmittel oder nachträglichem Zahlungsrückruf entstehen (z.B. Kosten aus Rücklastschriften), welche der Kunde zu vertreten hat, kann cgene ebenfalls Erstattung verlangen.

    4. Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung der entsprechenden Rechnung Eigentum von cgene.

    4.Pflichten des Kunden

    1. Der Kunde ist verpflichtet, alle erforderlichen Daten korrekt und vollständig anzugeben sowie Änderungen unverzüglich mitzuteilen. Dies gilt insbesondere für Firma, Anschrift, Ansprechpartner, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und, sofern erforderlich, Zahlungsdaten.

    2. Der Kunde haftet für alle Schäden, welche er oder seine Erfüllungsgehilfen im Rahmen der Veranstaltung verursachen. Der Kunde stellt den Veranstalter von jeglichen Ansprüchen Dritter, welche auf von ihm oder seinen Erfüllungsgehilfen verursachten Schäden basieren, frei. Dies gilt für jede Art von Schäden, insbesondere Personen-, Sach-, Vermögens- und Reputationsschäden.

    3. Der Kunde ist verpflichtet, seine Haftpflicht und die seiner Erfüllungsgehilfen angemessen zu versichern.

    4. Der Kunde ist verpflichtet, die von cgene vor der Veranstaltung veröffentlichten Verhaltensregeln auf der Veranstaltung einzuhalten. Verstößen der Kunde oder seine Erfüllungsgehilfen gegen diese Verhaltensregeln, so kann der Kunde ohne Anspruch auf Schadenersatz von der Veranstaltung ausgeschlossen werden. cgene behält sich das Recht vor, Schadenersatz gegen den Kunde geltend zu machen. Die Verhaltenregeln umfassen u.a.:

      1. Regeln zum Tag und Zeitraums des Aufbaus der Messestände,

      2. Regeln zu Beginn und Ende der Veranstaltung,

      3. Regeln zum Tag und Zeitraum des Abbaus der Messestände,

      4. Verhaltensregeln für auf der Veranstaltung anwesende Personen,

      5. Regeln zur Gestaltung der Messestände,

      6. Regeln zu Art und Inhalt der Vorträge,

      7. Unerwünschte Darstellungen und Äußerungen auf der Veranstaltung.

    5. Der Kunde darf Namen und Markenzeichen von cgene, unabhängig davon, ob diese eingetragen sind oder nicht, nur nach Vorgabe von cgene verwenden.

    5.Kündigung

    1. cgene kann jede Leistung mit einer Frist von 14 Tagen kündigen. In diesem Fall erstattet cgene dem Kunde alle bereits gezahlten Entgelte für Leistungen, die zum Zeitpunkt der Wirksamkeit der Kündigung noch nicht erbracht wurden. Ein Anspruch des Kunden auf Schadenersatz besteht nicht.

    2. Verstößt der Kunde gegen die Bedingungen dieser AGB wird cgene den Kunde einmalig mahnen und eine angemessene Frist zur Beseitigung des Verstoßes setzen. Besteht der Verstoß nach Ablauf der Frist fort oder verweigert der Kunde die Beseitigung, ist cgene zur fristlosen Kündigung berechtigt.

    3. Verstößt der Kunde im Zeitraum, beginnend 3 Tage vor dem Veranstaltungstermin bis 3 Tage nach dem Veranstaltungstermin, gegen die Verhaltensregeln gemäß Ziffer 4.(4), ist cgene zur fristlosen Kündigung ohne Fristsetzung berechtigt.

    4. Verstößt der Kunde gegen wesentliche Vertragspflichten oder wird die weitere Leistungserbringung durch cgene aufgrund anderer Umstände unzumutbar, ist cgene zur fristlosen Kündigung berechtigt.

    5. Wird über das Vermögen des Kunden ein Insolvenzverfahren eröffnet, beantragt oder die Eröffnung mangels Masse abgelehnt, ist cgene zur fristlosen Kündigung berechtigt.

    6. Im Falle einer fristlosen Kündigung wird cgene alle bereits gezahlten Entgelte pauschal einbehalten und zur Deckung des aus dem Verstoß und der Kündigung resultierenden Schadens, einschließlich Umsatzausfällen, einsetzen. cgene ist berechtigt einen darüber hinausgehenden Schaden gegenüber dem Kunden geltend zu machen. Es steht dem Kunde frei einen niedrigeren Schaden nachzuweisen.

    7. Der Kunde kann Leistungen, die unabhängig vom Veranstaltungstermin erbracht werden mit einer Frist von 14 Tagen kündigen. Im Falle einer wirksamen Kündigung durch den Kunde erstattet cgene dem Kunde alle bereits gezahlten Entgelte für Leistungen, die zum Zeitpunkt der Wirksamkeit der Kündigung noch nicht erbracht wurden.

    8. Der Kunde kann Leistungen, die erst am Veranstaltungstermin durch cgene erbracht werden (insbesondere Messestände) wie folgt kündigen:

      1. Kündigt der Kunde maximal 14 Tage nach Zugang der Rechnung beim Kunde, so erstattet cgene dem Kunde bereits gezahlte Entgelte vollständig.

      2. Kündigt der Kunde bis zu 90 Tage vor der Veranstaltung erstattet cgene dem Kunde 80% der bereits gezahlten Entgelte. Hat der Kunde die vereinbarten Entgelte noch nicht bezahlt, so schuldet er cgene 20% der vereinbarten Entgelte.

      3. Kündigt der Kunde bis zu 14 Tage vor der Veranstaltung erstattet cgene dem Kunde 50% der bereits gezahlten Entgelte. Hat der Kunde die vereinbarten Entgelte noch nicht bezahlt, so schuldet er cgene 50% der vereinbarten Entgelte.

      4. Kündigt der Kunde weniger als 14 Tage vor der Veranstaltung, so schuldet er die vereinbarten Entgelte in voller Höhe. Eine Erstattung der Entgelte ist ausgeschlossen.

      5. cgene behält sich das Recht vor, dem Kunde eine höhere Erstattung zu gewähren. Es besteht jedoch seitens des Kunden kein Anspruch hierauf.

    6.Gewährleistung und Haftung durch cgene

    1. cgene behebt Mängel an den gelieferten Waren und Dienstleistungen innerhalb der gesetzlichen Gewährleistungsfristen nach eigener Wahl durch Nachbesserung oder Nachlieferung.

    2. cgene übernimmt keine Haftung für Schäden, sofern diese nicht durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit seitens cgene oder ihrer Erfüllungsgehilfen verursacht wurden.

    3. Gefährdet die Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Kardinalpflicht) durch cgene den Vertragszweck, so ist die Haftung auf den typischen, zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses durch cgene vorhersehbaren Schaden beschränkt.

    4. Die Haftung von cgene für Schäden, welche durch Änderungen des Käufers oder Dritter, die nicht von cgene beauftragt wurden, an den Waren oder sonstigen Leistungen entstehen, ist ausgeschlossen.

    5. Sofern die Veranstaltung, gleich aus welchen Gründen, vom Veranstalter abgesagt oder abgebrochen wird, ist cgene maximal zur Rückerstattung der vom Kunde bis zum Zeitpunkt der Absage oder des Abbruchs gezahlten Entgelte verpflichtet. Ein darüber hinausgehender Anspruch des Kunden ist ausgeschlossen.

    6. Sofern die Veranstaltung, gleich aus welchen Gründen, abgesagt wird, ist cgene einmalig zur Nachbesserung durch Benennung eines neuen Veranstaltungstermins, welcher mindestens 30 Tage in der Zukunft liegt, berechtigt. Dem Kunde steht in diesem Fall innerhalb von 14 Tagen nach Veröffentlichung des Ersatztermins ein Kündigungsrecht gemäß Ziffer 5.(8)(b) zu.

    7. Bei Verletzung des Lebens, des Körpers und/oder der Gesundheit und bei einer Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz gilt die gesetzliche Haftung, sofern das Gesetz oben genannte Haftungsbeschränkungen ausschließt.

    7.Datenverarbeitung

    1. cgene ist berechtigt, folgende Daten des Kunden an Dritte weiterzugeben und zu veröffentlichen, sofern der Kunde einen auf das Publikum ausgerichteten Beitrag zur Veranstaltung beiträgt (z.B. Messestand, Vortrag):

      1. Bezeichnung des Unternehmens (z.B. Firma, Name des Selbstständigen),

      2. geschäftliche Anschrift,

      3. Ansprechpartner mit Name, Position im Unternehmen und Kontaktdaten nach Wahl des Kunden,

      4. weitere Daten, welche der Kunde zur Veröffentlichung freigegeben hat.

    2. cgene ist berechtigt, Daten einzelner natürlicher Personen an Dritte weiterzugeben und zu veröffentlichen, sofern die Person in irgendeiner Weise an der Veranstaltung teilnimmt (z.B. als Personal am Messestand des Kunden, als Speaker, als Besucher). Die Person erteilt mir Ihrer Teilnahme an der Veranstaltung ihre Einwilligung hierzu. Die Person kann diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Mitteilung an die Verantwortliche Stelle für den Datenschutz bei cgene widerrufen. Details hierzu sind der Datenschutzerklärung von cgene zu entnehmen. Folgende Daten werden ggf. erfasst und weitergegeben bzw. veröffentlicht:

      1. Vornamen und Name, Bezeichnung des Unternehmens, geschäftliche Anschrift, Position im Unternehmen,

      2. Bild- und Tonaufnahmen der Person,

      3. weitere Daten, welche die Person oder der Kunde im Namen der Person zur Weitergabe bzw. Veröffentlichung freigegeben hat.

    3. Der Kunde ist verpflichtet von Personen, welche er zur Veranstaltung mitbringt, die erforderlichen Einwilligungen einzuholen. Willigt die Person nicht ein oder widerspricht der Verwendung ihrer Daten, dann hat der Kunde diesen Widerspruch unverzüglich der Verantwortlichen Stelle für den Datenschutz bei cgene mitzuteilen. Die Mitteilung muss schriftlich oder über ein von cgene bereitgestelltes Eingabeformular erfolgen.

    4. Gibt der Kunde im Namen einer anderen Person deren Daten zur Weitergabe und/oder Veröffentlichung frei, versichert der Kunde damit über die erforderlichen Rechte und Einwilligungen der betroffenen Person zu verfügen. Belege dafür sind cgene auf Aufforderung vorzulegen.

    5. Der Kunde stellt cgene von jedwedem Schaden frei, der seine Ursache in einer unberechtigten Datenfreigabe durch den Kunde hat, insbesondere wenn der Kunde seine Pflichten gemäß den Absätzen (3) und/oder (4) verletzt hat.

    6. Des weiteren gilt die Datenschutzerklärung von cgene in der jeweils aktuellen Fassung, welche unter https://curiositygene.de/gdpr im Internet abgerufen werden kann.

    8.Widerrufsbelehrung

    1. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

    2. Sofern der Kunde Verbraucher ist, steht ihm das gesetzliche Widerrufsrecht zu.

    3. Nähere Informationen zum Widerrufsrecht ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung von cgene.

    4. Gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB besteht ein Widerrufsrecht, soweit nichts anderes vereinbart ist, nicht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht. Danach ist ein Widerrufsrecht auch bei Verträgen ausgeschlossen, die den Verkauf von Tickets für termingebundene Freizeitveranstaltungen zum Gegenstand haben.

    9.Alternative Streitbeilegung

    1. Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr

      Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist.

    2. Der Verkäufer ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit.

    10.Anwendbares Recht und Gerichtsstand

    1. Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

    2. Handelt der Kunde als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen mit Sitz im Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz von cgene. Hat der Kunde seinen Sitz außerhalb des Hoheitsgebiets der Bundesrepublik Deutschland, so ist der Geschäftssitz von cgene ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag, wenn der Vertrag oder Ansprüche aus dem Vertrag der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Kunden zugerechnet werden können. cgene ist in den vorstehenden Fällen jedoch in jedem Fall berechtigt, das Gericht am Sitz des Kunden anzurufen.

    11.Schlussbestimmungen

    1. Hiermit wird ausdrücklich anderweitigen Geschäftsbedingungen des Kunden widersprochen. Die Annahme abweichender Geschäftsbedingungen erfordert die schriftliche Zustimmung der Geschäftsführung von cgene.

    2. Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein, so wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

    Datenschutz

    1. Datenschutz auf einen Blick

    Allgemeine Hinweise

    Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie diese Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

    Datenerfassung auf dieser Website

    Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

    Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

    Wie erfassen wir Ihre Daten?

    Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z. B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

    Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT- Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z. B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie diese Website betreten.

    Wofür nutzen wir Ihre Daten?

    Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

    Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

    Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

    Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Details hierzu entnehmen Sie der Datenschutzerklärung unter „Recht auf Einschränkung der Verarbeitung“.

    2. Hosting und Content Delivery Networks (CDN)

    Externes Hosting

    Diese Website wird bei einem externen Dienstleister gehostet (Hoster). Die personenbezogenen Daten, die auf dieser Website erfasst werden, werden auf den Servern des Hosters gespeichert. Hierbei kann es sich v. a. um IP- Adressen, Kontaktanfragen, Meta- und Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Kontaktdaten, Namen, Webseitenzugriffe und sonstige Daten, die über eine Website generiert werden, handeln.

    Der Einsatz des Hosters erfolgt zum Zwecke der Vertragserfüllung gegenüber unseren potenziellen und bestehenden Kunden (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und im Interesse einer sicheren, schnellen und effizienten Bereitstellung unseres Online-Angebots durch einen professionellen Anbieter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

    Unser Hoster wird Ihre Daten nur insoweit verarbeiten, wie dies zur Erfüllung seiner Leistungspflichten erforderlich ist und unsere Weisungen in Bezug auf diese Daten befolgen.

    Abschluss eines Vertrages über Auftragsverarbeitung

    Um die datenschutzkonforme Verarbeitung zu gewährleisten, haben wir einen Vertrag über Auftragsverarbeitung mit unserem Hoster geschlossen.

    3. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

    Datenschutz

    Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

    Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

    Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser

    Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

    Hinweis zur verantwortlichen Stelle

    Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

    Curiosity Gene GmbH
    Beim Wasserturm 52
    71332 Waiblingen
    Telefon: +49 7151 9039321-0
    E-Mail: datenschutz@curiositygene.de

    Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z. B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

    Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

    Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

    Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

    WENN DIE DATENVERARBEITUNG AUF GRUNDLAGE VON ART. 6 ABS. 1 LIT. E ODER F DSGVO ERFOLGT, HABEN SIE JEDERZEIT DAS RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, GEGEN DIE VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN WIDERSPRUCH EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR EIN AUF DIESE BESTIMMUNGEN GESTÜTZTES PROFILING. DIE JEWEILIGE RECHTSGRUNDLAGE, AUF DENEN EINE VERARBEITUNG BERUHT, ENTNEHMEN SIE DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG. WENN SIE WIDERSPRUCH EINLEGEN, WERDEN WIR IHRE BETROFFENEN PERSONENBEZOGENEN DATEN NICHT MEHR VERARBEITEN, ES SEI DENN, WIR KÖNNEN ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN, DIE IHRE INTERESSEN, RECHTE UND FREIHEITEN ÜBERWIEGEN ODER DIE VERARBEITUNG DIENT DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN (WIDERSPRUCH NACH ART. 21 ABS. 1 DSGVO).

    WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VERARBEITET, UM DIREKTWERBUNG ZU BETREIBEN, SO HABEN SIE DAS RECHT, JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR DAS PROFILING, SOWEIT ES MIT SOLCHER DIREKTWERBUNG IN VERBINDUNG STEHT. WENN SIE WIDERSPRECHEN,

    WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN ANSCHLIESSEND NICHT MEHR ZUM ZWECKE DER DIREKTWERBUNG VERWENDET (WIDERSPRUCH NACH ART. 21 ABS. 2 DSGVO).

    Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

    Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

    Recht auf Datenübertragbarkeit

    Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

    SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

    Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

    Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

    Auskunft, Löschung und Berichtigung

    Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

    • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
    • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah/geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
    • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
    • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

    Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

    Widerspruch gegen Werbe-E-Mails

    Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

    4. Datenerfassung auf dieser Website

    Server-Log-Dateien

    Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

    • Browsertyp und Browserversion verwendetes Betriebssystem Referrer URL
    • Hostname des zugreifenden Rechners Uhrzeit der Serveranfrage
    • IP-Adresse

    Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

    Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Website – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

    Kontaktformular

    Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

    Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abgefragt wurde.

    Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

    Anfrage per E-Mail, Telefon oder Telefax

    Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

    Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und/oder auf unseren berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), da wir ein berechtigtes Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen haben.

    Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

    5. Newsletter

    Newsletterdaten

    Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail- Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind.

    Weitere Daten werden nicht bzw. nur auf freiwilliger Basis erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben diese nicht an Dritte weiter.

    Die Verarbeitung der in das Newsletteranmeldeformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail- Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den „Austragen“-Link im Newsletter. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

    Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter bei uns bzw. dem Newsletterdiensteanbieter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters aus der Newsletterverteilerliste gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden bleiben hiervon unberührt.

    Nach Ihrer Austragung aus der Newsletterverteilerliste wird Ihre E-Mail- Adresse bei uns bzw. dem Newsletterdiensteanbieter ggf. in einer Blacklist gespeichert, um künftige Mailings zu verhindern. Die Daten aus der Blacklist werden nur für diesen Zweck verwendet und nicht mit anderen Daten zusammengeführt. Dies dient sowohl Ihrem Interesse als auch unserem Interesse an der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben beim Versand von Newslettern (berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Speicherung in der Blacklist ist zeitlich nicht befristet. Sie können der Speicherung widersprechen, sofern Ihre Interessen unser berechtigtes Interesse überwiegen.

    MailChimp

    Diese Website nutzt die Dienste von MailChimp für den Versand von Newslettern. Anbieter ist die Rocket Science Group LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308, USA.

    MailChimp ist ein Dienst, mit dem u.a. der Versand von Newslettern organisiert und analysiert werden kann. Wenn Sie Daten zum Zwecke des Newsletterbezugs eingeben (z. B. E-Mail-Adresse), werden diese auf den Servern von MailChimp in den USA gespeichert.

    MailChimp verfügt über eine Zertifizierung nach dem „EU-US-Privacy-Shield“. Der „Privacy-Shield“ ist ein Übereinkommen zwischen der Europäischen Union

    (EU) und den USA, das die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards in den USA gewährleisten soll.

    Mit Hilfe von MailChimp können wir unsere Newsletterkampagnen analysieren. Wenn Sie eine mit MailChimp versandte E-Mail öffnen, verbindet sich eine in der E-Mail enthaltene Datei (sog. web-beacon) mit den Servern von MailChimp in den USA. So kann festgestellt werden, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet und welche Links ggf. angeklickt wurden. Außerdem werden technische Informationen erfasst (z. B. Zeitpunkt des Abrufs, IP-Adresse, Browsertyp und Betriebssystem). Diese Informationen können nicht dem jeweiligen Newsletter-Empfänger zugeordnet werden. Sie dienen ausschließlich der statistischen Analyse von Newsletterkampagnen. Die Ergebnisse dieser Analysen können genutzt werden, um künftige Newsletter besser an die Interessen der Empfänger anzupassen.

    Wenn Sie keine Analyse durch MailChimp wollen, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Hierfür stellen wir in jeder Newsletternachricht einen entsprechenden Link zur Verfügung. Des Weiteren können Sie den Newsletter auch direkt auf der Website abbestellen.

    Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie den Newsletter abbestellen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

    Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter bei uns bzw. dem Newsletterdiensteanbieter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters aus der Newsletterverteilerliste gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden bleiben hiervon unberührt.

    Nach Ihrer Austragung aus der Newsletterverteilerliste wird Ihre E-Mail- Adresse bei uns bzw. dem Newsletterdiensteanbieter ggf. in einer Blacklist gespeichert, um künftige Mailings zu verhindern. Die Daten aus der Blacklist werden nur für diesen Zweck verwendet und nicht mit anderen Daten zusammengeführt. Dies dient sowohl Ihrem Interesse als auch unserem Interesse an der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben beim Versand von Newslettern (berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Speicherung in der Blacklist ist zeitlich nicht befristet. Sie können der Speicherung widersprechen, sofern Ihre Interessen unser berechtigtes Interesse überwiegen.

    Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von MailChimp unter: https://mailchimp.com/legal/terms/.

    Abschluss eines Data-Processing-Agreements

    Wir haben ein sog. „Data-Processing-Agreement“ mit MailChimp abgeschlossen, in dem wir MailChimp verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.

    6. Plugins und Tools

    Google reCAPTCHA

    Wir nutzen „Google reCAPTCHA“ (im Folgenden „reCAPTCHA“) auf dieser Website. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

    Mit reCAPTCHA soll überprüft werden, ob die Dateneingabe auf dieser Website (z. B. in einem Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Websitebesucher die Website betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z. B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet.

    Die reCAPTCHA-Analysen laufen vollständig im Hintergrund. Websitebesucher werden nicht darauf hingewiesen, dass eine Analyse stattfindet.

    Die Speicherung und Analyse der Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse daran, seine Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde (z. B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

    Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA entnehmen Sie den Google- Datenschutzbestimmungen und den Google Nutzungsbedingungen unter folgenden Links: https://policies.google.com/privacy?hl=de und https://policies.google.com/terms?hl=de.

    7. eCommerce und Zahlungsanbieter

    Verarbeiten von Daten (Kunden- und Vertragsdaten)

    Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten). Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

    Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme dieser Website (Nutzungsdaten) erheben, verarbeiten und nutzen wir nur, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen oder abzurechnen.

    Die erhobenen Kundendaten werden nach Abschluss des Auftrags oder Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

    Datenübermittlung bei Vertragsschluss für Dienstleistungen und digitale Inhalte

    Wir übermitteln personenbezogene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung notwendig ist, etwa an das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut.

    Eine weitergehende Übermittlung der Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Übermittlung ausdrücklich zugestimmt haben. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne ausdrückliche Einwilligung, etwa zu Zwecken der Werbung, erfolgt nicht.

    Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

    8. Eigene Dienste

    Umgang mit Bewerberdaten

    Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich bei uns zu bewerben (z. B. per E-Mail, postalisch oder via Online-Bewerberformular). Im Folgenden informieren wir Sie über Umfang, Zweck und Verwendung Ihrer im Rahmen des Bewerbungsprozesses erhobenen personenbezogenen Daten. Wir versichern, dass die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten in Übereinstimmung mit geltendem Datenschutzrecht und allen weiteren gesetzlichen Bestimmungen erfolgt und Ihre Daten streng vertraulich behandelt werden.

    Umfang und Zweck der Datenerhebung

    Wenn Sie uns eine Bewerbung zukommen lassen, verarbeiten wir Ihre damit verbundenen personenbezogenen Daten (z. B. Kontakt- und Kommunikationsdaten, Bewerbungsunterlagen, Notizen im Rahmen von Bewerbungsgesprächen etc.), soweit dies zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist.

    Rechtsgrundlage hierfür ist § 26 BDSG-neu nach deutschem Recht (Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses), Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (allgemeine Vertragsanbahnung) und – sofern Sie eine Einwilligung erteilt haben – Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb unseres Unternehmens ausschließlich an Personen weitergegeben, die an der Bearbeitung Ihrer Bewerbung beteiligt sind.

    Sofern die Bewerbung erfolgreich ist, werden die von Ihnen eingereichten Daten auf Grundlage von § 26 BDSG-neu und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zum Zwecke der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses in unseren Datenverarbeitungssystemen gespeichert.

    Aufbewahrungsdauer der Daten

    Sofern wir Ihnen kein Stellenangebot machen können, Sie ein Stellenangebot ablehnen oder Ihre Bewerbung zurückziehen, behalten wir uns das Recht vor, die von Ihnen übermittelten Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) bis zu 6 Monate ab der Beendigung des Bewerbungsverfahrens (Ablehnung oder Zurückziehung der Bewerbung) bei uns aufzubewahren. Anschließend werden die Daten gelöscht und die physischen Bewerbungsunterlagen vernichtet. Die Aufbewahrung dient insbesondere Nachweiszwecken im Falle eines Rechtsstreits. Sofern ersichtlich ist, dass die Daten nach Ablauf der 6-Monatsfrist erforderlich sein werden (z.B. aufgrund eines drohenden oder anhängigen Rechtsstreits), findet eine Löschung erst statt, wenn der Zweck für die weitergehende Aufbewahrung entfällt.

    Eine längere Aufbewahrung kann außerdem stattfinden, wenn Sie eine entsprechende Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) erteilt haben oder wenn gesetzliche Aufbewahrungspflichten der Löschung entgegenstehen.

    Impressum

    Der IndustrieTag SüdWest
    und industrietag.com ist ein Angebot der:

    Curiosity Gene GmbH
    Beim Wasserturm 52
    71332 Waiblingen
    Deutschland

    Telefon: +49 7151 9039321-0
    E-Mail: info@curiositygene.de
    Registergericht: Amtsgericht Stuttgart
    Registernummer: HRB 764963
    Geschäftsführer: Ingo Rauner
    Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: https://ec.europa.eu/consumers/odr
    Wir sind zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit.
    Verantwortliche/r i.S.d. § 55 Abs. 2 RStV:
    Ingo Rauner, Türlihof 4, CH-6414 Oberarth SZ, Schweiz